Download      Glossar      Impressum      Kontakt   
STUZZA English
Deutsch




Studiengesellschaft
für Zusammenarbeit
im Zahlungsverkehr GmbH


Telefon: +43/1/505 32 80-0
Fax: +43/1/505 32 80-77
Stiftgasse 15-17/8
A-1070 Wien

E-Mail: office@stuzza.at

BEAUFTRAGUNG UND EMPFANG

Wollen Sie eine EU-Standardüberweisung durchführen? Erwarten Sie eine Zahlung aus der EU? Beachten Sie bitte die folgenden Kriterien für eine Abwicklung eines Auftrags als EU-Standardüberweisung.

Beauftragung einer EU-Standardüberweisung

  • Überweisung auf ein in der EU oder den angeschlossenen Ländern geführtes Konto
    Ein Konto gilt dann als in der EU oder den angeschlossenen Ländern geführt, wenn die kontoführende Bank ihren Sitz in einem dieser Länder hat (siehe Zielländer). Als EU-Standardüberweisung gelten nur solche Aufträge, die als Gutschrift auf ein Bankkonto ausgeführt werden. Schecks und Barauszahlungen an den Empfänger sind von der Regelung ausgenommen und werden daher entsprechend vergebührt.
     

  • Angabe von BIC und IBAN des Empfängers
    Für eine EU-Standardüberweisung benötigen Sie die IBAN und BIC des Empfängers. Diese sind gewöhnlich auf Rechnungen oder in den Geschäftsbedingungen angegeben. Falls Sie diese Angaben dort nicht finden, fragen Sie Ihren Geschäftspartner bitte danach. Errechnen Sie sich eine IBAN auf keinen Fall selbst, die Gefahr eine falsche Nummer zu produzieren ist sehr hoch! Überweisungen mit falscher IBAN müssen manuell bearbeitet werden, wofür die Banken Ihnen die anfallenden Gebühren verrechnen.

    Verwenden Sie für EU-Standardüberweisungen bitte ausschließlich die dafür vorgesehenen Belege oder Formulare im Online-Banking. Diese enthalten Felder zur Angabe von BIC und IBAN, welche für eine EU-Standardüberweisung unbedingt erforderlich sind. Die richtige und vollständige Angabe dieser beiden Werte ist ausreichend um die Überweisung durchzuführen – die Kontonummer des Empfängers und der „Routing-Code“ der Empfängerbank müssen nicht angegeben werden.

    Angabe des Verwendungszwecks:
    Beschränken Sie die Angabe des Verwendungszwecks bitte möglichst auf 35 Zeichen, da aufgrund der verschiedenen Zahlungsverkehrssysteme in den EU-Ländern eine vollständige Weitergabe der Angaben nicht gewährleistet werden kann.

  • Spesenteilung
    Bei EU-Standardüberweisungen werden die Spesen zwischen Auftraggeber und Empfänger geteilt, das heißt jeder zahlt die in seinem Land anfallenden Durchführungsgebühren.
     

Empfang einer EU-Standardüberweisung

Führen Sie bitte Ihre IBAN und den BIC ihrer Bank zusätzlich zu Kontonummer und Bankleitzahl auf Rechnungen und in Ihren Geschäftsbedingungen an. Sie erleichtern und beschleunigen damit Zahlungen, die aus der EU an Sie getätigt werden.

Ihre persönliche BIC und IBAN erfahren Sie von Ihrer Bank. Sie können die Werte außerdem Ihren Kontoauszügen entnehmen.

Seite weiterempfehlen Druckansicht öffnen