Rechtsdatenbank

Gesetzliche Rahmenbedingungen


Die rechtliche Grundlage für die Schaffung eines EU-weiten Binnenmarkts für den Zahlungsverkehr wurde bereits mit der Zahlungsdiensterichtlinie (PSD) des Europäischen Parlaments geschaffen.

Die nationale Umsetzung der PSD erfolgte durch das Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG), das im Juli 2009 vom österreichischen Parlament beschlossen wurde und mit 1. November 2009 in Kraft getreten ist.

Regelungen für Zahlungsinstitute, Informationspflichten, operative Vorgaben und Haftungsfragen wurden im Sinne eines gesamteuropäischen Zahlungsverkehrs definiert. Damit erhielten Zahlungsdienste, unabhängig davon, ob sie in Österreich oder innerhalb der EU grenzüberschreitend erbracht werden, einen einheitlichen Rechtsrahmen.

Die Einführung des ZaDiG und die damit verbundenen Bestimmungen machten eine Anpassung bzw. Änderung der unten gelisteten Gesetze erforderlich. Diese Änderungen traten ebenfalls mit 1. November 2009 in Kraft.

Das Bundesgesetz über grenzüberschreitende Überweisungen (Überweisungsgesetz), BGBl. I Nr. 123/1999, Art. I in der Fassung von BGBl. I Nr. 123/2003 wurde mit Ablauf des 31. Oktober 2009 aufgehoben. Es ist aber weiterhin auf Zahlungsvorgänge anzuwenden, die bis zum Ablauf des 31. Oktober 2009 ausgelöst wurden.

Die Verordnung 260/2012 vom 30. März 2012 legt nun verpflichtende Enddaten für die Migration auf die SEPA-Produkte fest: die Migrationsfrist für SEPA Credit Transfer und SEPA Direct Debit endet am 1. Februar 2014.

EU Richtlinien und Verordnungen

pdf RICHTLINIE (EU) 2015/2366 (1.67 MB) zur Erbringung von Zahlungsdiensten (PSD2)

Richtlinie 2014/92/EU vom 23. Juli 2014 zu Zahlungskonten

Verordnung (EU) 248/2014 vom 26. Februar 2014 zur Migrationsnachfrist
pdf Verordnung (EU) 260/2012 vom 30. März 2012 (158 KB)  zum SEPA-Enddatum

pdf Richtlinie 2007/64/EG vom 13. November 2007 (PSD) (245 KB)

pdf Verordnung (EG) Nr. 924/2009 vom 16. September 2009 (89 KB)

Ersetzt:
pdf Verordnung (EG) Nr. 2560/2001 vom 19. Dezember 2001 (60 KB)

Nationale Gesetze

pdf Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) (976 KB)  - Finale Fassung vom 15. Juli 2009
bisherige Änderungen:
pdf Bundesgesetzblatt 152/2009 (85 KB)  - 30.12.2009
pdf Bundesgesetzblatt 28/2010 (507 KB)  - 20.5.2010
pdf Bundesgesetzblatt 37/2010 (327 KB)  - 15.6.2010
pdf Bundesgesetzblatt 107/2010 (361 KB)  - 23.12.2010
pdf Bundesgesetzblatt 20/2013 (100 KB)  - 11.01.2013


pdf Bankwesengesetz (BWG) (4.86 MB)  - Derzeit gültige Fassung
pdf E-Geldgesetz (361 KB)   - Derzeit gültige Fassung

pdf Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz (FernFinG) (151 KB) - Derzeit gültige Fassung

pdf Konsumentschutzgesetz (KSchG) (1005 KB) - Derzeit gültige Fassung

pdf Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz (FMABG) (276 KB) - Derzeit gültige Fassung

  pdf Versicherungsaufsichtsgesetz (FAG) (2.50 MB) - Derzeit gültige Fassung

Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr GmbH
Frankgasse 10/8, 1090 Wien
Telefon: +43/1/505 32 80-0; Fax: +43/1/505 32 80-77
E-Mail: office@stuzza.at