Information für Firmen

Zur Beauftragung bei österreichischen Geldinstituten ist die Zahlungsanweisung seit 1. Juli 2008 für Zahlungen ins Inland und den gesamten SEPA-Raum zu verwenden. Andere Belege sind für diese Funktionalität nicht vorgesehen.

Die " pdf Technischen Anforderungen (84 KB) zum Abkommen und zur Verpflichtungserklärung über einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke" sind bei der Herstellung von Zahlungsverkehrsvordrucken unbedingt einzuhalten, damit ein reibungsloser Zahlungsverkehr ermöglicht wird.

Damit Sie Zahlungsverkehrsvordrucke für Ihre Kunden nach festgelegten Anforderungskriterien drucken können, halten wir die benötigten Druckunterlagen für Sie bereit.
Für den flächendeckenden Einsatz der Scanning-Technologie in den Geldinstituten sind alle Zahlungsverkehrsvordrucke im sogenannten "Blindfarbendruck" verbindlich aufzulegen. Zahlungsbelege können ausschließlich im Offsetverfahren erstellt werden. Alle nicht im Blindfarbendruck produzierten Zahlungsverkehrsvordrucke können nicht verarbeitet werden.

Damit Sie die Zahlungsanweisung auf Richtigkeit überprüfen können, haben Sie die Möglichkeit, eine sogenannte Prüfschablone ZAHLUNGSANWEISUNG zu bestellen. Dies ist eine transparente Folie, mit welcher Sie die Maße und Positionen der Zahlungsanweisung hinsichtlich Produktion und Beschriftung exakt prüfen können.

Um den Zahlungsverkehr so reibungslos wie möglich zu gestalten bedarf es vieler verschiedener Komponenten, die alle in Einklang zu bringen sind. Maßgeblich beteiligt ist dabei die korrekte Produktion und  pdf Bedruckung/Personalisierung (185 KB) der Zahlungsverkehrsvordrucke. Unsere document Kurzanleitung (498 KB) verschafft Ihnen einen ersten Überblick.

In unserem Download-Bereich stellen wir Ihnen eine document Ausfüllhilfe (43 KB) als Ausgangsbasis für die Personalisierung der Zahlungsanweisung anhand eines Beispiels mit kurzer Auftragsbestätigung zur Verfügung.

Die eindeutige Identifizierung der Zahlungsempfänger wird bei der Zahlungsanweisung statt dem gewohnten inländischen Duo "Kontonummer und Bankleitzahl" durch die international gültige Kontonummer IBAN und die internationale Bankleitzahl BIC gewährleistet.

Betreffend Fragen rund um Zahlungsverkehrsvordrucke haben wir für Sie eine Liste wichtiger pdf Ansprechpartner (72 KB) zusammengestellt.

Der Beleg für Finanzamtszahlungen wurde speziell für Transaktionen an das Finanzamt entwickelt und konzipiert. Mit diesem Beleg können mehrere Steuerarten gleichzeitig beglichen werden. Durch die Übersichtlichkeit und Rationalisierung des Zahlungsprozesses wird das Datenmanagement spürbar vereinfacht und beschleunigt.

Die Zahlungsanweisung unterstützt ebenfalls das Gutschriftstruncationverfahren, bei dem vorausgefüllte Daten mit Prüfziffern abgesichert werden.

Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr GmbH
Frankgasse 10/8, 1090 Wien
Telefon: +43/1/505 32 80-0; Fax: +43/1/505 32 80-77
E-Mail: office@stuzza.at